Die schweren Jungs vom Deich

Am Deich bei Lüttmoorsiel kann man mehrmals am Tag ein interessantes Schauspiel beobachten: die Wanderung der Schafherden. Hier war ich gerade auf dem Rückweg vom Holmer Siel, als mir eine recht große Herde entgegen kam.

Eine Schafherde auf dem Deich zwischen Lüttmoorsiel und Holmer Siel

Die Schafe laufen alle zielstrebig und in einem gleichmäßigen Tempo. Ich habe mich auf die Deichkrone gesetzt, sie mussten also direkt auf mich zulaufen und dann links und rechts vorbei.

Eine Schafherde auf dem Deich zwischen Lüttmoorsiel und Holmer Siel

Am Ende der Herde kamen die Chefs. Ich nenne sie einfach mal “die schweren Jungs vom Deich“. All haben etwas blutige Köpfe – wahrscheinlich wird immer wieder ausgemacht, wer der wirkliche Chef hier ist

Die Schafböcke treiben die Schafherde vor sich her

Der etwas finstere Typ in der Mitte – er sieht ein wenig aus wie der Pate, bekommt deshalb gleich den Namen Brando – hatte an diesem Tag wohl die Hosen an.