Die Rüm Hart

„Rüm Hart – Klaar Kiming“ oder auf hochdeutsch: „Weites Herz – klarer Horizont“ ist als Motto hier in Nordfriesland allgegenwärtig. Seit letztem Jahr ist der erste Teil – Rüm Hart – auch der Name eines neuen Katamarans, der ab Dagebüll die Fahrzeit nach Amrum mal eben halbiert hat.

Am 29. Mai 2020 stieg ich wie bei jedem Besuch in Dagebüll auf die Aussichtsplattform an der Süd-Mole. Es waren alle drei Terminals belegt: auf 1 wurde gerade die Nordfriesland beladen, auf 2 machte die Adler Rüm Hart gerade die Leinen los, und auf 3 wartete die Schleswig-Holstein auf ihre Passagiere.

Der Katamaran Rüm Hart nimmt Fahrt auf

Das Titelbild zeigt die Nordfriesland am Terminal und die Rüm Hart beim Ablegemanöver, das nächste Bild den Katamaran bei der Fahrtaufnahme vorbei an der Mole und das letzte Bild das Schiff im Gegenlicht auf dem Weg nach Föhr.

Der Katamaran Rüm Hart nimmt Fahrt auf